THE NEWS THE MOVIE
   
THE MUSIC THE COMIC
   
THE STORY THE LIVE SHOW
 
   
  THE ROCK OPERA  

WIR SCHREIBEN DAS JAHR 1964. UNSER HELD HEISST M. ER IST EINER VON UNS MILLIONEN BABY BOOMER.
KEINER WEISS, WAS DIE ZUKUNFT BRINGT - DOCH WIR SIND ZUVERSICHTLICH, NEUGIERIG, OPTIMISTICH, IDEALISTISCH, ... JA EUPHORISCH !

THE STORY N E W S PROGRESS (WAS GERADE GESCHIEHT)


AKTUELLES KAPITEL
3. The Child

Der Gamer stürmt im Lichtkegel seiner persönlichen Drohne durch die Gassen und Straßen einer zerschossenen, menschenleeren Siedlung. Plötzlich hält er inne. Aus einem der zertrümmerten Häuser vermeint er einen Schrei oder ein Rufen gehört zu haben. Er dringt in die Ruine des Wohnhauses, seine Drohne dicht bei ihm, den Weg erhellend. Vielleicht lassen sich noch Zivilisten retten. Hektisch kämpft er sich über Schutt und durch Berge von Trümmern. Raum um Raum durchsucht er die dunkle Behausung, die von Staub durchsetzte Luft erschwert das Atmen und lässt keinen weiten Blick zu. Am Ende des Flurs angekommen bricht er die letzte noch verschlossene Tür auf.
Mit größtmöglicher Aufmerksamkeit stößt er ins Dunkel vor. Seine Drohne zieht ihre Lichtspur durch die Finsternis. In das Zimmer dringt langsam die Staubfahne vom Flur herein. Im Lichtkegel seiner Drohne bemerkt er in einer Ecke des Raumes eine Bewegung auf dem Boden. Er kann sich gerade noch zurückhalten und unterlässt es, seiner ersten Reaktion freien Lauf zu lassen und darauf zu feuern. Er erkennt ein kleines Kind, das noch zu jung scheint, um laufen zu können. Die Silhouette des Gamer zeichnet sich im Licht der offenen Tür ab und muss für das Kind erschreckend und Furcht einflößend sein. Doch es krabbelt unbeeindruckt von der Situation auf einer zerfetzten Matratze um ein Buch herum und deutet mit seiner kleinen Faust darauf, als habe es den Gamer erwartet und wollte ihm etwas zeigen.
Der Gamer wischt sich den Schweiß aus den Augen und leuchtet die Ecke aus. Er legt seine Waffe ab und nähert sich der Matratze. Das Kind will ihn offenbar ansprechen, aber vermag noch keine Worte hervorzubringen. Der Gamer kniet sich nieder, beugt sich zu dem Kind auf die Matratze und versucht zu erkennen, worauf es die ganze Zeit hartnäckig hindeutet. Im Schein der Lampe erkennt er, ein aufgeschlagenes, reich bebildertes Buchs, welches das Kind ihm offensichtlich zeigen will. Er setzt sich, nimmt das Kind in den Arm und legt sich das Buch auf die Knie. Nach genauerem Betrachten der Darstellungen, kommen ihm die Darstellungen seltsam vertraut vor. Er sieht sich alles ganz genau an. Noch kann er nicht erinnern, wo er sie schon einmal gesehen hat, ja er ist sich nicht einmal sicher, ob er sie überhaupt je schon einmal gesehen hat. Vielmehr schickt ihm jede der abgebildeten Situationen einen Schauer über den Rücken. Alles ist sehr bekannt und irgendwie innig vertraut, aber ohne sich ihres Anblicks erinnern zu können.
Als könnte er diese Momente wieder spüren, die Gerüche wahrnehmen und die Situationen erleben, so nah ist er den abgebildeten Situationen. Augenblicke der Ewigkeit vergehen, dann sieht er erschrocken zu dem Kind, das ihm jetzt ebenfalls unheimlich vertraut erscheint. Spontan ergreift er dessen Hand und klappt das Buch zu. Er will wissen, was er da in Händen hält. Die neun goldenen, in Leder gravierten Buschstaben auf dem Buchdeckel verraten ihm, es ist sein

"L i f e a l b u m".


Da sieht er das Kind erneut an ...

 

 

°^° MORE STORY

SYNOPSIS (EINE ZUSAMMENFASSUNG)


Dies ist die Geschichte von M.
M. ist einer von "Den" Vielen.
Geboren 1964, dem Höhepunkt der Babyboomer.

Die Zeiten sind optimistisch. Die Menschheit betritt zum ersten Mal den Mond.
Die Vielen haben sich viel vorgenommen,
weil die heraufdämmernde Wohlstandsgesellschaft in diese Generation ihre Hoffnung auf eine bessere Welt setzte!

Heute kommt M. von seiner Reha zurück.
Er hat einen Selbstmordversuch überlebt. Das ist ein Jahr her. Dennoch weiß er nicht, wie er jemals wieder ein normales Leben führen soll.

M. zieht sich von der Welt zurück; lebt einzig in seinen virtuellen Welten seiner Computerspiele.

Genau dort stößt er auf ein rätselhaftes Buch.
Als er beginnt darin zu lesen, saugt es ihn auf.
Er ist gezwungen die Bilder seines Lebens nochmals Revue passieren zu lassen.

Er erinnert seinen Pakt mit dem Teufel und durchlebt das Spiel noch einmal, zu dem er sich verführt sah.


THE HISTORY (DER HINTERGRUND)

2:
Sind sie Konkurrenten, die um Jobs, Beziehungen, Wohlstand ringen - oder sind sie Gleichgesinnte, mit gleichen Träumen, Wünschen und Hoffnungen, die gemeinsam für eine verheißungsvolle Zukunft arbeiten? Sind sie sich der Macht der Masse bewusst?
Es ist eine Zeit der Euphorie für die Zukunft, in und mit der sie aufwachsen, doch diese weicht einer Ernüchterung.
Desillusioniert von den tatsächlichen Bedingungen und Verhältnissen, wirtschaftlichen und politischen Ereignissen und dem Bewußtsein der Grenzen einer Einflussnahme, hält Pragmatismus Einzug in das Denken.
Der Wandel zu einer Informationsgesellschaft wird vorangetrieben. Die Digitalisierung ersetzt analoge Techniken und damit werden Träume von damals in reale Dinge umgesetzt: Der Communicator der ScienceFiction Serie "Star Trek"? - Ein Vorläufer unserer Smartphones. 3D-Druck, VR, KI, Robotik, MRT als Schlagworte für Entwicklungen und Entdeckungen, die zu Fortschritten in Industrie, Technik, Biologie, Medizin und anderen Bereichen geführt haben - die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.
Die weltweite Vernetzung und Kommunikation ist Fluch und Segen: Einerseits stehen immer mehr Informationen in immer kürzerer Zeit zur Verfügung, auf der anderen Seite ist diese Flut an Informationen nicht in diesem Tempo zu verarbeiten.
Quantität bedeutet jedoch nicht gleich Qualität, im Gegenteil: Es wird immer schwieriger zu differenzieren, was echt oder falsch ist, wahr oder unwahr, Tatsachen oder fake news - was ist wichtig, was nicht?
Die Möglichkeiten der Virtualisierung werden immer realistischer. Es ist ein Weg, dem realen Leben zu entfliehen. Eine weitere industrielle Revolution bahnt sich an...
Was bleibt, ist der Mensch. Was lässt ihn scheitern? Die Angst vor den Scheitern.
M. ist ein 64er, der das Buch des Lebens durchblättert und uns an seinen Erlebnissen, Träumen, Wünschen, Sehnsüchten, Enttäuschungen, Frustrationen, aber auch Hoffnungen teilhaben lässt - seinem Lifealbum.

°^° MORE HISTORY

 

 

Volume 1 - »Overture«

OUT NOW!

 


ERSTE LIFEALBUM-VERÖFFENTLICHUNG

 
ZUR NEUESTEN VERÖFFENTLICHUNG
LATEST MUSIC RELEASE >

TRACKLIST
 
CHAPTER A
 
PART I (VOL. I)
1a - A Genesis
1 - Closed Paradise
2 - Our Generation (Hope and Illusion), Part I
3 - The Child
*
PART II (VOL. II)
4 - The Devil Lies Under My Bed
5 - When It Was Sixty-Four
6a - Y Kids R Watching TV
6 - I Might Be Your Hero
7 - Never Mind
8 - An Actor
9 - When I Met You
10 - California Who Are
*
PART III (VOL. III)
11 - ZEITGEIST SYMPHONY
A - Dandelion Clock
B - Storm Of Flashback
C - Edge Generation
D - The Edge Of Time
E - Digital Tree

 
CHAPTER B
 
PART IV (VOL. IV)
12 - Wired
13 - Extreme
14 - The Wild Roses Died
15 - Mr. Neutron
16a - Fairytales Of Res´tance
16 - Our Generation (Lost Revolution), Part II
17 - Smashed Paradise
18 - No Second Chance
*
PART V (VOL. V)
19 - Fault
20 - While The Times Are Changing
21 - Poor Poeple´s Philosophy
22 - Hit My Mind
23a - A Dr. Robot Commercial
23 - Dr. Robot
24 - For Your Life
25 - Sitting On The Bench
26 - The Many
*
2020_27. JUNI: Storyboard: »Closed Paradise«
2020_26. JUNI: Trailer#6: »Closed Paradise«
2020_19. JUNI: Trailer#5: »Intro« vorgestellt
2020_10. JUNI: Erste Veröffentlichung einer Skizze aus PART III: »STORM OF FLASHBACKS« sketch#1
 
2020_30. MAI: Neue Vignette zum PART II: »Y Kids R Watching TV«
2020_27. MAI: When It Was 64 -sketch#1
2020_22. MAI: Präsentation erster Film Stills zu »Y Kids R Watching TV«
2020_09. MAI: Storyboard Track 5 - When It Was Sixty-Four
2020_21. APRIL: LIFEALBUM - Vol. I: Overture
2020_12. APRIL: Die Story: 3. Kapitel
2020_28. MÄRZ: NEUE VIGNETTE ZUR ZEITGEIST-SYMPHONY: Dandelion Clock

VIGNETTEN - JEDER SONG IM BILD
CHAPTER A
PART I - OVERTURE
PART II - THE CHILDHOOD
6
9
PART III - ZEITGEIST SYMPHONY
11b 11c
CHAPTER B
PART IV - THE WEB
14
15 16a
17
PART V - THE RETURN
20 21
23a 23
24
DIE MACHER
       
HERMANN DIEMINGER JÜRGEN MICK THOMAS SCHALLER GÜNTER SCHWEIGARD
TEXT & MUSIK TEXT & MUSIK ZEICHNUNGEN & ANIMATION VIDEO & MODELLBAU
hd(at)lifealbum.de jm(at)lifealbum.de ts(at)lifealbum.de gs(at)lifealbum.de

*

IDEA BY HERMANN DIEMINGER & JÜRGEN MICK/
STORYBOOK BY »NEW HOME IDIOTICS« /
MUSIC COMPOSED BY MICK JØRGENSEN & HERMANN DIEMINGER /
SCREENPLAY BY THOMAS SCHALLER & GÜNTER SCHWEIGARD /
DRAWINGS
BY THOMAS SCHALLER /
MOTION PICTURES & MODELING CRAFT & SCENERY BY GÜNTER SCHWEIGARD /
ARTWORK BY JÜRGEN MICK /

*

 
MUSIC DOWNLOAD & STREAMING
         
THE MUSIC THE STORY THE LIVE SHOW THE MOVIE THE COMIC
 
MERCHANDISE YOU TUBE FACEBOOK
 
KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ

PRESENTED BY DIRTY LANE STUDIOS
Dirty Lane Studios

2020

TO THE TOP